Startseite
    News zu unserer Page!!
  Über...
  Archiv
  PUZZELS,...UND VIELES MEHR!!
  Links Teil I
  BIDDE VOTEN!!!!!!!!!!!!!!
  Lovestory Kapitel 1
  Kapitel 2
  Kapitel 3
  Kapitel 4
  Kapitel 5
  FORUM UND CHAT!!!
 
  Story 2 ( Ich und Tokio Hotel)
  UMFRAGE
  Videos
  Glittergraphics
  Sms-Sprüche
  Stars
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Manon
   Sowas ähnliches wie unser GB!!! DRAUF GEHEN!!!!
   MÜSST IHR DRAUF GEHEN!!!!!!!!
   Anga
   Anna
   Ann
   Area
   Ariean
   Belli
   Betty
   Carpe Diem
   Eazy
   Elle
   Hilke
   Lara
   Lea-jojo
   Lolle
   Michi und Sevgi
   Nina
   Matze
   Nora
   Patri
   Pogobatch
   Ricci
   Samira
   Sammy
   Sarah
   Steffi
   Toms-Girls
   Tomsschnegge
   Vivi





http://myblog.de/nile1991

Gratis bloggen bei
myblog.de





Vorgeschichte

Nun war es soweit. Ich war auf meinem ersten Konzert von Tokio Hotel und war total aufgeregt und, was ganz wichtig ist, ich hielt meine Backstagekarten in der Hand. Um mich herum standen 10.000 andere kreischende Weiber und hielten Poster, Fahnen, T-Shirts usw. hoch. Ich selber trug auch ein T-Shirt von Tokio Hotel und eine Kappe mit Bill, meinem absoluten Favoriten. Doch das Konzert fande ich, ging relativ schnell vorbei. Später im Backstage begegnete ich ihm und er führte mich durch den Background. Später bat er mir an mit zu ihm zu kommen. Und ich sagte natürlich „Ja“.

Kapitel 1

Wir saßen gemeinsam auf dem Dachbalkon von Bills, Toms, Georgs und Gustavs Wohnung und wir 5 hatten uns es und im Dämmerlicht unter dem Sternenhimmel mit Kerzen bequem gemacht. Ich fragte die Jungen alles über die Musik aus. „ Wie seid ihr auf die Idee gekommen, Musik zu machen und eine Band zu gründen?“ Darauf antwortete Bill mit sanfter Stimme: „ Damals hatten wir in der Schule immer alle eine eins in Musik und haben festgestellt, dass wir relativ gut singen konnten. Dazu konnten Georg, Gustav und Tom auch noch Instrumente spielen. Also wollten wir eine Band gründen und da nicht alle auf einmal singen konnten, wurde ich der Frontsinger und die anderen 3 machen die Musik.“ Ich machte große Augen und staunte darüber, dass Tom, Gustav und Georg auch singen konnten. Erholt von diesem Schock fragte ich weiter: „Hattet ihr schon einmal eine Freundin?“ Alle lachten und sagten oder besser gesagt fragten wie aus einem Mund: „ Nur eine???“ Da musste ich auch lachen und konnte mich kaum wieder fangen, doch ich glaube nach einiger Zeit schaffte ich es doch irgendwie.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nach einigen weiteren fragen musste ich aber leider wieder gehen. Das wars dann also mit Tokio Hotel... Aus und vorbei, Kim, dachte ich, zog mir die Schuhe an und die Jacke über, verabschiedete mich traurig von jedem und machte mich auf den Weg zur Tür. Bill brachte mich dorthin. Er lächelte schüchtern und machte die Tür auf. Gerade als ich gehen wollte, drehte er mich leicht an der Schulter um, steckte mir etwas in die Hosentasche und ging wieder. Ich beschloss erst zu Hause nachzugucken was das denn war und ging nach Hause. Es war schon ziemlich spät jetzt. Als ich dort ankam schloss ich die Tür auf, ging ins Bad, putzte mir die Zähne, zog mich um, kämmte meine Haare und machte alles, was sonst noch nötig war. Danach legte ich mich ins Bett. Doch plötzlich fiel mir ein, dass ich ja noch irgentetwas von Bill in der hosentasche hatte. schnell stand ich auf, holte die Hose und kramte in der Tasche herum. aufeinmal fand ich einen zerknüllten Zettel, auf dem doch tatsächlich seini Handy nummer stand. Ich glaub ich träume. Doch da ich jetzt erstmal pennen musste, hob ich mir das für morgen auf. Da war ich aber mal gespannt... Immer, noch nicht ganz fassend, schlief ich dann ein. Am nächsten Morgen wurde ich durch das Piepen meines Weckers wachgemacht. ich hatte ganz vergessen das Mistding auszustellen. Noch etwas verschlafen stand ich aber trotzdem auf. Als ich auf die Uhr guckte war es schon Mittag und so wollte ich Bill jetzt erstmal eine sms schreiben. Also erst mal überlegen...

Kapitel 2

Plötzlich fiel mir dieses kleine Buch ein, dass ich von meiner Freundin zum Geburtstag bekommen hatte. Es ist ein Buch, in dem Tipps stehen, was man in eine SMS zu welchem Zweck schreiben kann. Ich kramte es raus und schaute unter der Überschrift: "Anfang einer Liebe" nach. Aha, da hatte ich doch etwas passendes gefunden: Lieber...(In meinem Fall Bill)
Danke, dass du mir deine Handynummer gegeben hast. Du bist echt voll cool und ich fand das total mutig von dir. :-)
Ich finde dich überingens total süüüüüß, hoffentlich du mich auch.
Viele Liebste Grüße, deine Kim

Und da ging sie ab. Meine erste Romantische SMS. An Bills Nummer. Aber hoffentlich war es auch seine!?! Er hätte mir ja auch irgendeine geben können...? Vielleicht mochte er mich garnicht und wollte mich ärgern, dachte ich!?! Aber dann hörte ich doch auf mir Sorgen zu machen.
Ich hatte mich gerade mit meiner Freundin verabredet, als mein Handy klingelte . Oh mein Gott, war das Bill?? Ab da war ich aufgeregt. Schnell raste ich zu meinem Handy, dass noch im Bett lag. Ich meldete mich mit einem lässigen "Ja?" "Bill hier," sagte eine Stimmt am anderen Ende. "Danke für deine SMS. Die war echt die süßeste, die ich je bekommen hatte. Hast du jetzt vielleicht Zeit???" Ob ich Zeit hatte?? Der hatte ja Ideen, die wohnten fast 2 Stunden von mir weg. Wie sollten wir uns da mal eben treffen???" Kim, biste noch dran??" fragte bill mich von anderen Ende. "Was...Jaja bin noch da." "Und, was ist???" fragte er. Doch ohne zu überlegen, sagte ich sofort: "Klar hab ich Zeit. Warte komme vorbei." Dann legten wir auf.
Oh nein, Kim, was hattest du getan?????

…..Geschichte wird noch fortgesetzt…*gg*



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung