Startseite
    News zu unserer Page!!
  Über...
  Archiv
  PUZZELS,...UND VIELES MEHR!!
  Links Teil I
  BIDDE VOTEN!!!!!!!!!!!!!!
  Lovestory Kapitel 1
  Kapitel 2
  Kapitel 3
  Kapitel 4
  Kapitel 5
  FORUM UND CHAT!!!
 
  Story 2 ( Ich und Tokio Hotel)
  UMFRAGE
  Videos
  Glittergraphics
  Sms-Sprüche
  Stars
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Manon
   Sowas ähnliches wie unser GB!!! DRAUF GEHEN!!!!
   MÜSST IHR DRAUF GEHEN!!!!!!!!
   Anga
   Anna
   Ann
   Area
   Ariean
   Belli
   Betty
   Carpe Diem
   Eazy
   Elle
   Hilke
   Lara
   Lea-jojo
   Lolle
   Michi und Sevgi
   Nina
   Matze
   Nora
   Patri
   Pogobatch
   Ricci
   Samira
   Sammy
   Sarah
   Steffi
   Toms-Girls
   Tomsschnegge
   Vivi





http://myblog.de/nile1991

Gratis bloggen bei
myblog.de





Kapitel 4 Cooles Kino...Und danach???

Mittlerweile war es abends...ca. eine stunde, bevor ich mich mit Alex zum Kino verabredet hatte. Ich suchte noch immer vergeblich nach guten sachen zum anziehen. Es durfte schließlich nicht zu schlicht sein, aber auch nicht zu aufgetakelt, es sollte ja nur ein ganz normaler kinoabend werden, dachte ich.Als ich dann etwas passendes gefunden hatte, ein schwarzes Kleid mit weiser aufschrift, ging ich ins bad und machte mich frisch. Ein bischen Rusch hier und ein bischen Lidschatten da...so das müsste genügen, fand ich..
Also auf gings!!! Mann, was Christoph wohl dazu sagen würde, aber egal jetzt. Als ich am kino ankam erwartete mich Alex schon. Wir begrüßten uns und gingen dann rein. Zuerst kauften wir dann die Karten, dann popcorn und Cola. Im Film fingen wir dann an zu quatschen...
naja, eher vor dem Film denn mitten drin wäre ein bischen schlecht gewesen. Wir hatten keine besonderen Themen...Halt nur so das Übliche wie Wetter, Stars und so weiter. Nach ca. einer ewig langen dreiviertelstunde begann der Film. Es war eine Mischung aus Sannung und Liebesromanze. Er hieß: "Wenn du mich liebst, warum mordest du? " Aber wie ich fand, war der Titel schlimmer als der Film. Aber dann passierte es. Eine ganz besonders spannende Stelle war eingetreten und ich hatte mich voller Angst direkt an Alex gelehnt. Sofort legte er seinen Arm um mich. Es war alles so, wie ich es auch bei Christoph machte, aber irgendwie saß neben mir Alex und nicht Christoph. Das stellte ich nach etwas längerer Zeit dann auch fest. Doch nun konnte ich mich ja auch nicht einfach so losreißen, nein, das konnte ich echt nicht, da man das nicht macht. Schließlich war ich diejenige welche sich an Christoph lehnte und nicht anders herum. Doch dann kam mein Erlös. Nach dieser Stelle war Werbung und wir beschlossen aufzustehen. Noch bevor das Licht im Saal wieder anging tat Christoph seinen Arm von mir und ich richtete mich Kerzengerade auf. Letzendlich saßen wir dann noch als leten im Saal. Unter diesem schönen Sternenhimmel des Kinos. Am liebsten wäre ich nie mehr aufgestanden, doch so ganz war ich mir nicht bewusst, was ich gerade mache. Schließelich mache ich gerade so etwas in der Art wie fremdgehen. Also stand ich auf und sagte zu Christoph: " ich gehe eben auf die Toilette, wartest du hier, oder gehst du runter in das Foyer?" Ich gehe runter und warte dort auf dich am Tresen", bekam ich als Antwort. Also ging ich los. Am Klo angekommen, schloss ich die Türe hinter mir und verschwand dann in eine Kabiene, wo ich jedoch vergaß, die Türe hinter mir zu schließen, aber ich merkte es vorerst nicht. Ich setzte mich aufs Klo und holte mein Handy aus der Hosentasche. Dann schrieb ich Christoph eine SMS, schließlich sollte er nicht alleine sein, wo ich ihn doch so sitzen gelassen hatte. Ich schrieb: " Hi Chrisi, Was machst du gerade? Beim Essen mit meiner Tante ist es langweilig, hoffte du würdest hier sein. Hab dich soooo doll lieb. Muss jetzt essen. In Liebe Laura
Dann schickte ich sie ab. Ich konnte natürlich nicht schreiben, dass es im Kino ja soo toll war, schliueßlich hatte ich ihm erzählt, ich sei mit meiner Tante essen. Nun, nachdem ich jetzt die SMS geschriben hatte, entschloss ich mich noch eben richtig aufs Klo zu gehen. Ich saß gerade drauf. Als plötzlich die Tür auf ging und eine ältere Dame in der Tpür stand. "Also was soll dass denn?? Das ist ja unerhört. So was macht man nicht, du Blag" Sagte sie und schloss hinter sich die Tür. Dann zog ich ab, mit knallrotem Gesicht, wusch mir die Hände und rannte zurück zu Alex, der schon ungeduldig vor dem Kino wartete. " Da bist du ja endlich, " sagte er. "Ja, die Schlange war so lang" , antwortete ich. Dann gingen wir zurück ins Kino. Der Film verlief weiterhin ruhig, bis zu einer ganz romantischen Szene. Diesmal lehnte sich Alex an mich. Und da war es wieder, dieses Kribbeln im Bauch, wie ich es auch hatte, wenn Chrisi und ich zusammen waren. Nach dem Kino verabschiedete ich mich schnell, denn ich wollte nach Hause, und etwas nachdenken. " Ja konnte ich denn 2 Typen lieben?" , dachte ich leise zu Hause auf meinem Bett. Dann kam mir die Einleuchtung, dass es eine Falsche Idee war mit Alex ins Kino zu gehen. Jetzt weiß ich echt nicht mehr wen ich liebe.
Ach du Scheiße!!!!!!!!!!!!!!!



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung